Mit nur 10 Mann gegen Vienna CC

"Cricketer" CC beginnt schwach und Vienna CC lässt stark nach

Für Club-Chef Thomas geht es in diesem Duell ums Prestige. Hat er doch selbst vor einem viertel Jahrhundert bei VCC mit Cricket begonnen und gespielt (ÖCV Meister 1992). Einmal mehr stellt VCC seine sich in den letzten Jahren angeeignete Arroganz unter Beweis und spielt ohne die Old Stars Tesar oder Loader gegen die von ihm belächelten "Cricketer". Die Kultur von VCC liegt allgemein unter jeder Kritik. Nicht einmal einen Scorer kann VCC stellen und verläßt sich auf Thomas als Standalone.

Pflichtsieg gegen ACC

Kurzen Prozess machen die "Cricketer" mit dem "großen Bruder"

Warum eigentlich der "große Bruder" (?) ... sind doch die Spieler mit einem Durchschnittsalter von 18! Jahren eher die Kinder? Weit gefehlt, dazu gibt es ja auch noch eine eigene Geschichte 'Siva und Thomas'. Tja und auch so stimmt der Titel nicht ganz, es waren nicht DIE "Cricketer" - es war nur EIN "Cricketer" der dem Spiel seinen Stempel aufgedrückt hat. Vorne weg, die "Cricketer" leisten sich den Luxus 11 Spieler in ihren Reihen zu haben, die auf jeder Position gleiche Leistungen erbringen. War es gegen Salzburg noch Wali mit 4 Wickets hintereinander, es ist dieses Mal Aryan Safi, der mit sechs Wickets zum Man of the Match wird.

Traumstart in die Open League 2014

Die "Cricketer" demontieren den österreichischen Meister von 2013

Bei dichtem Schnürlregen beginnt CCC nach gewonnenem Toss mit dem Schlagen. Doch schon nach zwei Over muss das Spiel wegen Regens und Dunkelheit für 20 Minuten unterbrochen werden. Bilal und Aryan spielen die ersten Overs konzentriert. Ein Gewaltschlag von Aryan auf six hält die Runrate bei erträglichen 4.95. Ein weiterer Versuch aus dem Feld zu schlagen verhindert Quasim Tarrer von PCC mit einem sicheren Catch. Erinnerungen an 2013 werden ob dieses frühen Wickets wach ... Scoresheet: https://www.crichq.com/#matches/132142